Toolkit Websites UWH

amazing!

[Translate to Englisch:] Grundstudium (Vorklinik)

Bitte beachten Sie folgende Symbole, die jeweils zu Beginn des Titels stehen:

Ꚛ - kennzeichnet Kerncurriculum-Veranstaltungen für alle Jahrgänge bis einschließlich Jahrgang 50
»
- kennzeichnet Kerncurriculum-Veranstaltungen für alle Jahrgänge ab Jahrgang 51
Μ - kennzeichnet Mantelcurriculum-Veranstaltungen für alle Jahrgänge ab Jahrgang 51
ʘ - kennzeichnet Veranstaltungen, die für TeilnehmerInnen von außerhalb der Universität Witten/Herdecke besuchbar sind.
Weitere allgemeine Informationen sowie Bedingungen zur Teilnahme finden Sie im Menü Teilnahmemodalitäten. Für TeilnehmerInnen von außerhalb ist jeweils bei den so gekennzeichneten Veranstaltungen ein Link zum entsprechenden Anmeldeformular gesetzt. Bitte benutzen Sie nur dort das Anmeldeformular. hier.

Liebes 1.(-4.) Semester, einen Einblick in das IBAM sowie eine kurze Verstanstaltungsübersicht findet sich hier.

 

Übersicht wichtiger Termine für IBAM-Studierende

PRÄSENZ: Entwicklungsgespräch 1 (SEM04, Jg.49) / 03.05.2021

Im IBAM Studium finden zwei Entwicklungsgespräche für IBAM-Studierende statt. Diese Entwicklungsgespräche liegen zeitlich im Studium an den Übergängen zwischen den Studienphasen POL – Klinik – PJ.
Wir wollen gerne zusammen innehalten und auf die Entwicklungswege blicken: Wie ist Dein Studium bisher verlaufen? Welche wichtigen Erfahrungen und Erkenntnisse hast Du sammeln dürfen? Konntest Du Deine Anliegen verfolgen? …
- sowie nach vorne auf die weitere klinische Studienphase, Deine Anliegen und Ziele und auf Deinen und euren Bedarf für das Studium der anthroposophisch erweiterten Medizin schauen.

Weiterführende Beschreibung siehe UWE.

Dozenten: Christian Scheffer, Diethard Tauschel, Friedrich Edelhäuser
Abhaltung: Mo., 03.05.2021, 14:30 - 17:30 Uhr
Ort: Uni Witten/Herdecke, Raum 2.316 oder virtuelles Klassenzimmer (Link siehe UWE)

Anmeldung über UWE

 

ONLINE: Vollversammlung für IBAM und IBAP / 04.05.2021

Zeit: Dienstag, 04.05.2021, 19.30 - 21.30 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer, Zoom-Link folgt
Ansprechpartner: Malte Braun, Jahrgang 46

Infos in UWE

Anliegen der Vollversammlungen ist es, gemeinsam an der Weiterentwicklung des IBAM zu arbeiten. Die VV dient dem Austausch zu Vorgängen und Initiativen rund ums reguläre und IBAM-Studium und zu den Anliegen der Studierenden. Daher freuen wir uns auf Ihr Kommen und rege Beteiligung! Themen können u.a. sein:

    • Entwicklungen in der Medizin und Psychologie, insb. auch Begleitstudium Psychologie
    • Entwicklung eines interprofessionellen Curriculum für Meditation & spirituelle Entwicklungswege
    • Berichte aus und zu IBAM- & IBAP-Curriculum Committee, Themenwoche Körper/Ich, Sommer-Akademie Integrative Medizin, Weltgesundheit, Arbeitsgruppen u.a.
    • Weiterentwicklungen im IBAM; Sonstiges

Vorträge

ONLINE: Lebensfragen - Liebe, Tod & Sinn des Lebens / ab 15.04.2021

Uns alle beschäftigen Lebensfragen wie: Was bedeutet Liebe und Sexualität heute? Was hat es mit dem Tod auf sich? Was ist der Sinn des Lebens?
Das Motto der interaktiven Vortragsreihe „Lebensfragen“ lautet: „Vom Leben fürs Leben lernen, gesellschaftliche Tabus transformieren und Gleichberechtigung sowie Diversität fördern “.

Das Ziel dieser Vortragsreihe mit anschließender Gesprächsrunde ist es, existenziellen, universellen und urmenschlichen Themen Raum zu geben, da diese in der Gesellschaft und im Bildungswesen nur beschränkt sowie tabuisiert zur Sprache gebracht werden. Verschiedenste Redner*innen werden vielfältige Perspektiven zu den Themen „Liebe & Beziehungen heute“, „Tod als Tabu“ und „Die Suche nach dem individuellen Sinn des Lebens“ eröffnen.
Zusätzlich wird durch einen lebendigen Austausch aller Anwesenden ein buntes Spektrum an Wissen und Erfahrungen entstehen können, welches einen fruchtbaren Boden für individuelle sowie gesellschaftliche Entwicklung ermöglicht.

Themenschwerpunkte:

April: Liebe & Beziehungen heute (15., 22. und 29.04., 19:00-21:00 Uhr)
Mai: Tod als Tabu (06. und 20.05., 19:00-21:00 Uhr)
Juni: Die Suche nach dem individuellen Sinn des Lebens (10., 17. und 24.06., 19:00-21:00 Uhr)

 Programm der interaktiven Vortragsreihe

Zeit: Do. ab 15.04.2021, 19.00 - 21.00 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer

Link für die Veranstaltungen:
zoom.us/j/97590951920
Meeting-ID: 97590951920
Kenncode: Leben

Zielgruppen: alle Studierenden und Interessent*innen
Anmeldung: NUR erforderlich für Studierende des IBAM & IBAP hinsichtlich Creditierung

Anmelden per UWE

Da es viele Lebensfragen gibt, kann die Vortragsreihe im Wintersemester 2021/22 fortgeführt werden. Wer sich also angesprochen fühlt und Lust hat mitzuwirken, ist herzlich eingeladen, Teil dieser Initiative zu werden. Fühl' dich frei, per E-Mail in einen gemeinsamen Kontakt zu kommen.

Ansprechpartnerin: Caroline Rein, Weiteres Initiativen.

 

 

Fortlaufende Seminare

ONLINE: » Ꚛ Organologie
Sem.OrganologieUWEZeitDozent*in
1Integrative Organismusbetrachtung Einführung in die Anthroposophische Medizin: Betrachtung der großen funktionellen Systeme des menschlichen OrganismusAnmeldung

Mittwochs, ab 21.04.21, 13:15-14:45
(Gruppe ABCDEFGH)

 

S. Jung
2Klinisch-integrative Organologie (Sem02)Anmeldung

Montags, 12.04.-12.07.21: 10:45-12:15
ACHTUNG: Ausnahme Di, 25.05.: 13:30-15:00

D. Lang
3Integrative Organismusbetrachtung.
Die seelisch-geistige Seite des Menschen und die großen inneren Organsysteme. Embryologisch-humanistische Aspekte &  grundlegender Blick auf die im POL  behandelten Organe mit embryologischen und anthroposophischen Aspekten
Anmeldung

Montags, ab 12.04.21: 13:15-15:45
(Gruppe ABCDEFGH)

 

G. van der Bie
4Integrative Organismusbetrachtung. Aufbau und Funktion des NervensystemsAnmeldung

Montags, ab 12.04.21: 16:30-18:00 (Gruppe ABCDEFGH)
ACHTUNG: Ausnahme Mi, 26.05., 13:15-14:45

 

F. Edelhäuser

5Integrative Organismusbetrachtung -
Das Ich im Verhältnis zum Leib -
Blut als Körperorgan, Immunsystem,
die reproduktiven Organsysteme
Anmeldung

Montags, ab 12.04.21: 15:30-17:00

 

G. van der Bie

Dozierende: Sonny Jung; Guus van der Bie, MD; Prof. Dr. med. Friedrich Edelhäuser

Ort: virtuelles Klassenzimmer

Zielgruppen: Studierende
- Humanmedizin Semester 1-4
- Psychologie Bsc. Semester 1-4

ONLINE: » Ꚛ Anthropologie
Sem.
Anthropologie    
UWE
Zeit
Dozent*in
1Anthropologie IAnmeldungFreitags, ab 16.04.21:
14:00 - 15:30
ACHTUNG: Ausnahmen Mi,
12.05., 02.06., 16.06.
J. Keuerleber
2Anthropologie IIAnmeldungFreitags ab, 09.04.21:
09:00 - 10:30
(Gruppe ABCDEFGH)
ACHTUNG: Ausnahme Mi, 02.06.
D. Tauschel
3Anthropologie IIIAnmeldungDienstags ab, 13.04.21:
15:30 - 17:00
R. Ebersbach, F. Edelhäuser, D. Hornemann von Laer, J. Hueck
4Anthropologie IVAnmeldungDienstags ab, 13.04.21:
09:00 - 10:30
D. Hornemann von Laer

 

 

Dozierende: Dr. med. R. Ebersbach, Prof. Dr. med. F. Edelhäuser, J. Keuerleber, Dr. phil. D. Hornemann von Laer, D. Tauschel, J. Hueck

Ort: virtuelles Klassenzimmer

Zielgruppen: Studierende
- Humanmedizin: Semester 1-4
- Psychologie Bsc: Semester 1-4

 

ONLINE: Einzelunterricht Therapeutische Sprachgestaltung I-IV / ab 12.04.2021

 

 

Wie klingt die eigene Sprache? Werden Erleben, Freude und die eigene Zartheit oder Kraft hörbar?

Die Auseinandersetzung und der bewusste Umgang mit der Sprache führen zu höherer Selbstwahrnehmung, zu Präsenz und sicherem Auftreten, zu intentionaler und individueller Ausdruckskraft und zu einem Sprechen „aus der Mitte“, zu einer Herzenssprache.

Die gestaltete Sprache wirkt über den Atem und die Wärme belebend und regulierend auf den ganzen Menschen zurück und kann so bis in die Konstitution und auf das Gleichgewicht zwischen Geist, Seele und Leib gesundend Einfluss nehmen.

Methodisch stehen in der Sprachgestaltung das bewusste und künstlerische Ergreifen der Sprache und der Bewegung im Zentrum. Es wird auf die Haltung, die Stimme und Artikulation, auf die Atmung, das Hören und die Präsenz geachtet. Dabei werden in differenzierter Weise Literatur aus Epik, Lyrik und Dramatik sowie Laute, Silben und Rhythmen eingesetzt.

Die Therapeutische Sprachgestaltung gehört zu den anthroposophischen Kunsttherapien und hat ihren Ursprung in der Sprachgestaltung: Die Kunst der Gestik und Worte. Diese Bühnenkunst entstand ab 1910 aus der Zusammenarbeit zwischen Dr. Rudolf Steiner und Marie Steiner-von Sivers.

In der sprachgestalterischen Einzelarbeit kann spezifisch auf Fragen und Herausforderungen beim Sprechen eingegangen werden. Diese können sich sowohl auf den individuellen, gesunden Umgang mit einzelnen Sprachelementen wie Haltung, Atmung, Stimme, Artikulation und Konzentration, wie auch auf selbstbewusstes, sicheres Auftreten und Präsentieren im Uni- oder im Berufsalltag beziehen. Angeboten werden bis zu 5 Einzeltermine. Zunächst kann ein Einzeltermin zum Ausprobieren stattfinden.

Dozentin: Esther Böttcher
Zeiten: ab Montag, 12.04.21, Termin I: 09:00-11:00, Termin II: 11:00-13:00, Termin III: 14.00-16.00, Termin IV: 16:00-18:00
Ort: virtuelles Klassenzimmer
Zielgruppe: Studierende Humanmedizin und Psychologie ab 1. Semester
Information und Kontakt: Esther Böttcher

! ACHTUNG !: Bitte für weitere Informationen und Absprachen direkt nach Anmeldung in UWE eine E-Mail an Esther.Boettcher@uni-wh.de senden !
Terminliche Änderungen und individuelle Absprachen sind möglich.

Anmeldung per UWE: Termin 1 Termin 2 Termin 3 Termin 4

 

ONLINE: ʘ M Ꚛ Meditativer ärztlicher Entwicklungsweg / ab 13.04.2021

Dozent: Prof. Dr. med. Friedrich Edelhäuser
Zeiten: Di., ab 13.04.2021, jeweils 19:30-21:30 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer
Zielgruppe: Studierende
- Humanmedizin ab 4. Semester
- Psychologie BSc. ab 3. Semester, MSc. ab 1. Semester
- Gesundheitsberufe anderer Fakultäten ab 3. Semester
Anprechpartner: Prof. Dr. med. Friedrich Edelhäuser

 

Anmeldung über UWE

Anmeldung als externe*r Teilnehmende*r

ONLINE: ʘ Heileurythmie / ab 19.04.2021

Dozentin: Annette Leuenberger
Zeiten: Montags ab 19.04.21, 18:30 - 19:30 Uhr (insgesamt 10 Termine),
Ort: virtuelles Klassenzimmer

 

Die Heileurythmie ist eine Bewegungstherapie, die von Rudolf Steiner vor 100 Jahren entwickelt wurde und die sich seitdem kontinuierlich weiterentwickelt hat.

In diesem Kurs beschäftigen wir uns mit verschiedenen Kräfteverhältnissen und Kräfteströmungen, die wir Mithilfe der achtsamen Bewegung wahrnehmen und gestalten können. Diese Kräfte, die auch in der Sprache und der Musik zum Ausdruck kommen, sind die uns stetig erneuernden Lebens- und Bildekräfte. Durch die Übungen der Heileurythmie lernen wir mit diesen Kräften bewusster umzugehen.

In diesem Semester wollen wir uns vor allem mit verschiedenen Fragen der Gesundheit beschäftigen.

Welche Übungen helfen mir in dieser schwierigen Zeit gesund zu bleiben? Wie stärke, belebe ich mich wenn ich stundenlang am Computer sitze, mit Ängsten konfrontiert werde, vieles bedrückend ist?

Wie bleibe ich in einem inneren Gespräch mit mir selber?

Diese und andere Fragen wollen wir in dem Kurs gemeinsam bewegen.

Anmeldung über UWE
Anmeldung als externe*r Teilnehmende*r

 

 

ONLINE: ʘ Gruppenkurs Therapeutische Sprachgestaltung / ab 20.04.2021

Wie klingt die eigene Sprache? Werden Erleben, Freude und die eigene Zartheit oder Kraft hörbar?

Die Auseinandersetzung und der bewusste Umgang mit der Sprache führen zu höherer Selbstwahrnehmung, zu Präsenz und sicherem Auftreten, zu intentionaler und individueller Ausdruckskraft und zu einem Sprechen „aus der Mitte“, zu einer Herzenssprache.

Die gestaltete Sprache wirkt über den Atem und die Wärme belebend und regulierend auf den ganzen Menschen zurück und kann so bis in die Konstitution und auf das Gleichgewicht zwischen Geist, Seele und Leib gesundend Einfluss nehmen.

Methodisch stehen in der Sprachgestaltung das bewusste und künstlerische Ergreifen der Sprache und der Bewegung im Zentrum. Es wird auf die Haltung, die Stimme und Artikulation, auf die Atmung, das Hören und die Präsenz geachtet. Dabei werden in differenzierter Weise Literatur aus Epik, Lyrik und Dramatik sowie Laute, Silben und Rhythmen eingesetzt.

Die Therapeutische Sprachgestaltung gehört zu den anthroposophischen Kunsttherapien und hat ihren Ursprung in der Sprachgestaltung: Die Kunst der Gestik und Worte. Diese Bühnenkunst entstand ab 1910 aus der Zusammenarbeit zwischen Dr. Rudolf Steiner und Marie Steiner-von Sivers.

Im Kurs werden die TeilnehmerInnen durch Selbstwahrnehmung und praktisches Üben sich selbst und ihre Sprache kennenlernen. Ebenso können die TeilnehmerInnen einen leichteren Umgang mit Stress und Nervosität z.B. vor und in Prüfungssituationen oder bei Präsentationen entwickeln. Es soll darüber hinaus erlebbar werden, wie eine Brücke geschlagen werden kann von der Selbstwahrnehmung zur differenzierten, empathischen Wahrnehmungsfähigkeit des Patienten und dessen Therapiebedarf.

Das Angebot des IBAP und IBAM kann im Rahmen  eines wöchentlich stattfindenden Gruppenkurses wahrgenommen werden.

Zur Erlangung der notwendigen Fähigkeiten in der Selbst- und Fremdwahrnehmung ist eine regelmäßige Teilnahme empfehlenswert.

Dozentin: Esther Böttcher
Zeiten: Dientag, ab 20.04.21, jeweils von 18.15 - 19.15 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer, Link folgt
Zielgruppe: Studierende der Humanmedizin und Psychologie ab 1. Semester
Kontakt: Esther Böttcher

Programm Anmelden per UWE Anmelden als externe Teilnehmende

ONLINE: Achtsamkeitsmeditation (Anfänger*innen) / ab 20.04.2021

Dozent: Dr. phil. Terje Sparby
Zeiten:
  - Di., 20.04.21
  - Di., 27.04.21
  - Di., 04.05.21, jeweils ab 19.30 Uhr
Ort: Raum der Stille, alternativ virtuelles Klassenzimmer

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 11 begrenzt.

Programm Anmeldung über UWE

 

ONLINE: Achtsamkeitsmeditation (Fortgeschrittene) / ab 21.04.2021

Dozent: Dr. phil. Terje Sparby
Zeiten: Mittwochs, ab 21.04. - 30.06.21, jeweils ab 19.30 Uhr
Ort: Raum der Stille, alternativ virtuelles Klassenzimmer

Programm  Anmeldung über UWE

 

ONLINE: Einführungskurs individuelle Empfindungsbildung/ ab 12.06.2021

 

Dozent: David Richardoz
Zeiten:
- Sa. 12.06.2021

- Sa. 19.06.2021

- Sa. 03.07.2021, jeweils 9:30-13:30 Uhr

Ort: virtuelles Klassenzimmer (Zoom Link in UWE)

Programm

Anmeldung über UWE

Anmerkung: Melden Sie sich bitte neben der Anmeldung über UWE mit ein paar Sätzen zu den Anliegen und Fragen, die Sie zum Seminar mitbringen, bei David Richardoz an.

PRÄSENZ: Stressbewältigung durch Achtsamkeit - Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR-Kurs) /vsl. WS21/22

Dozent: Jörg Meibert, Dipl. Sozialpädagoge
Zeit: wird noch bekannt gegeben
Ort: wird noch bekannt gegeben
Kosten: Es entstehen Gebühren von max. 200€/TN; Erstattung durch Krankenkasse ist bis zu 80€ möglich
Zielgruppe: UW/H Studierende aller Studiengänge und aller Semester

Programm  Anmeldung über UWE erst zukünftig möglich

ONLINE: Eurythmy4you

Dozent: Theodor Hundhammer
Zeiten: Die genauen Zeit entnehmen Sie bitte hier.
Weitere Informationen und Kurse: www.eurythmy4you-de.com

Kurse im Rahmen der Themenschwerpunkte des Modellstudiengangs

ONLINE: M Die Kunst der Patientenwahrnehmung – Wahrnehmungspraktikum / ab 23.04.2021

Wahrnehmung, Anamnese und Untersuchung des/der Patient*in bilden die Basis für alles weitere medizinische Handeln.

- Wie kann man in der Ausbildung zur Ärztin, zum Arzt die Sinne und den Verstand so schärfen, dass in der Wahrnehmung des/der Patient*in ein möglichst umfangreiches Bild vom Zustand des/der Patient*in entsteht?

- Wie wird man auch auf feine Veränderungen des Organismus, auf gesundende oder sich verschlimmernde Entwicklungen aufmerksam?

- Wie kann man die zeitliche Entwicklung von Krankheits- oder Gesundungsprozessen erfassen?

1. Termin: Workshop und Reflexion: Was will ich am Ende meines Studiums alles gelernt haben?
– mit Patient*innenbegegnung

Dozenten: Prof. Dr. med. F. Edelhäuser, J. Keuerleber

Zeiten: (in zwei Gruppen (ABCD und EFGH stattfindend)
- Fr., beginnend am 23.04.2021, jeweils von 09.00 - 13.00 Uhr

Ort: virtuelles Klassenzimmer

Zielgruppe: Studierende
- Humanmedizin ab 1. Semester


Ansprechpartner: Prof. Dr. med. F. Edelhäuser

Anmeldung über UWEProgramm

 

Kompaktseminare

ONLINE: Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marschall B. Rosenberg / ab 23.04.2021

Das Konzept der „Gewaltfreien Kommunikation“ (GFK) nach Rosenberg kann in zwischenmenschlichen Konflikten helfen, die eigenen Gefühle und die Anderer bewusst wahrzunehmen und zu erkennen, welche Bedürfnisse dahinterstehen. Dies ermöglicht einen konstruktiven Austausch.
Anhand realer und fiktiver Beispiele bietet der Workshop einen theoretischen Überblick und praktischen Einblick in die GFK, um sich weiter einarbeiten zu können. Zusätzlich wird das Erlebte reflektiert. Voraussetzung ist ein Interesse, das eigene Denken und die eigene Kommunikation beleuchten und verändern zu wollen.

Vortragende*r: Fabian Müller
Termine: Fr., 23.04.2021, 18:00-21:00; Sa., 24.04. und So., 25.04.2021, 09:30-16:30
Ort: virtuelles Klassenzimmer
Weitere Informationen: Die Teilnehmerzahl ist unter den aktuellen Bestimmungen auf 14 begrenzt. Sollte die Veranstaltung nur online stattfinden können, wird ein ZOOM-Link pünktlich mitgeteilt.
Ein Motivationsschreiben ist erforderlich. Die Anmeldung erfolgt auf die Warteliste, ein Fixplatz wird durch Dozierende zugewiesen.

Anmeldung über UWE

PRÄSENZ: ʘ » Ꚛ Einführung in die anthroposophische Patientenbetrachtung – Entzündung und Sklerose / 26.06.2021

Bestandteil des IBAM-Kerncurriculums im Hinblick auf das IBAM-Zertifikat

Dozent: Dr. med. Christian Scheffer (MME), Internist
Zeit: Sa. 26.06.2021, 09:30-16:30 Uhr
Ort: Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Haus C, Gelber Saal
Zielgruppen:
- UWH Humanmedizin ab 1. Sem.
- UWH Psychologie BSc ab 1. Sem., MSc ab 1. Sem.
- Studierende in Gesundheitsberufen anderer Fakultäten: alle Semester
- Interessierte Ärztinnen/Ärzte, TherapeutInnen u.a.
Ansprechpartner: Dr. med. C. Scheffer
Kosten: für Berufstätige: 60 € (für Mitglieder im Verein für Lehre und Forschung in der Anthroposophischen Medizin e.V.: 40€)

Für nähere Informationen zum Programm siehe untenstehenden Download aus dem Jahr 2019; der Aufbau wird in 2021 ähnlich sein.

Programm
Anmeldung über UWE Anmeldung als externe*r Teilnehmende*r
PRÄSENZ: Hirnfunktion bei Meditation / ab 02.07.2021

Hirnfunktion bei Meditation - wie transformieren sich die Vorgänge im Organismus beim Ändern von Bewusstseinszuständen?
Das Seminar ermöglicht Einblicke in Theorie & Praxis der meditativen Konzentration u. Entspannung aus verschiedenen Richtungen. Anhand von Ergebnissen der (neuro-)wissenschaftlichen Forschung werden Einsichten in die Wirkungen auf den Organismus erarbeitet und Fragen zum z.B. bewussten Denken und Willensfreiheit im Verhältnis zur Hirnfunktion diskutiert. In einem experimentellen Setting werden physiologische Wirkungen gemessen und live sichtbar gemacht. Schließlich werden therapeutische Anwendungsmöglichkeiten der erlernten Meditationstechniken und ihre Bedeutung in einer Therapie besprochen.

Vortragende*r: Siegward-Markus Elsas
Abhaltungstermine: Fr., 02.07.2021, 18:00-21:00; Sa., 03.07.2021, 09:15-19:00 u. So., 04.07.2021, 09:15-13:00
Ort: E.109
Voraussetzungen: Ein Motivationsschreiben mit Antwort auf folgende Fragen senden Sie bitte an anthroposophische-medizin@uni-wh.de
1. Warum genau möchten Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen?
2. Welche Fragen und Anliegen bringen Sie mit?
Weitere Informationen:
Die Teilnehmerzahl ist unter den aktuellen Bestimmungen auf 11 begrenzt.
Ein Motivationsschreiben ist erforderlich. Die Anmeldung erfolgt auf die Warteliste, ein Fixplatz wird durch Dozierende nach einem Losverfahren unter den Anmeldungen mit Motivationsschreiben zugewiesen.

Anmeldung über UWE

Exkursionen

PRÄSENZ: ʘ » Ꚛ Sommerexkursion Pflanzen- & Heilpflanzenkunde in der Flora der Schweizer Alpen / 07.08.– 14.08.2021

„Vor Eiger, Mönch und Jungfrau"

Bestandteil des IBAM-Kerncurriculums im Hinblick auf das IBAM-Zertifikat

 

Dozent: Prof. Dr. med. Friedrich Edelhäuser
Zeit: Sa., 07.08.– Sa., 14.08.2021
Ort: Wengen, oberhalb des Lauterbunner Tal (südlich Interlaken)
Zielgruppen:
- UWH Humanmedizin ab 2. Sem.
- UWH Psychologie BSc ab 2. Sem., MSc ab 1. Sem.
- Studierende in Gesundheitsberufen anderer Fakultäten: alle Semester
- Interessierte Ärztinnen/Ärzte, TherapeutInnen u.a.
Ansprechpartner: Priv.-Doz. Dr. med. Friedrich Edelhäuser
Kosten: für Berufstätige: 390€, Studierende: 160€
weitere Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Bergbahnen - siehe Programm

Programm  Anmelden per UWE  Anmelden als externe Teilnehmende

 

PRÄSENZ: ʘ » Ꚛ Naturexkursion in die Tessiner Alpen, Wahrnehmungsschulung u. meditative Naturbetrachtung / 15.08.-22.08.2021

Dozenten: Stephan Nussbaum, Dr. med. Christian Scheffer (MME), Priv.-Doz. Dr. Hans-Christoph Vahle

Zeit: 15.08. - 22.08.2021
Ort: Terra Vecchia in Centovalli, Tessiner Alpen / Schweiz
Zielgruppe: UWH Humanmedizin 1. Sem, ggf. auch 1. Semester Psychologie;
Ansprechpartner: Dr. med. Christian Scheffer (MME)
Kostenbeitrag: Für Studierende: 160€ (für Verpflegung, Unterkunft, Bergbahnen etc.)

Programm  Anmelden per UWE  Anmelden als externe*r Teilnehmende*r