Toolkit Websites UWH

amazing!

Research Associates

Wer ist wer?
.

Sonny Jung

Sonny Jung ist Ärztin in Weiterbildung zur Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie am Gemeinschaftskrankenhaus in Herdecke und Alumna der UWH. Als Diplom Sportlehrerin war sie hauptberuflich in der Erwachsenenbildung tätig. Sie lebt die Begeisterung für eine teilnehmer- und praxisorientierte Didaktik. Aktuell unterrichtet sie in der Seminarreihe Organologie und betreut die Studierenden in den klinischen Blockpraktika Chirurgie im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke. Zudem arbeitet sie an ihrer Promotion zum Thema chronische Rückenschmerzen am Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin.

Jannis M. Keuerleber

Jannis M. Keuerleber hat an der UWH Philosophie und Kulturreflexion studiert und arbeitet seit 2011 als freischaffender Dozent und Berater für Bildungs- und Organisationsentwicklung. Schwerpunkte seiner Lehrtätigkeit sind die Themenfelder Wahrnehmung, Phänomenologie des Bewusstseins, Anthropologie und Aufmerksamkeitsschulung durch Kunst. Seit 2007 entwickelt er internationale Trainingswochen für junge Menschen und erforscht hier zeitgemäße Formen für Initiation und Mentoring. Für das IBAM bzw. das Department Humanmedizin der Fakultät für Gesundheit der UWH gestaltet er die Seminare Anthropologie und Die Kunst der Patientenwahrnehmung. Den methodischen Kern bilden hier das Gespräch als Erkenntnisraum, erfahrungsbasierte Reflexion und ein bewusstseinsphänomenologischer Forschungsansatz.

Dr. med. Daniela Lang

Daniela Lang, MD, is a physician in advanced training to become a specialist for Internal Medicine. She is a certified physician for anthroposophic medicine (GAÄD). She works in the Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke and takes care for the students in their first, 6-week clerkship for Internal Medicine. In ICURAM, she teaches students of the 2nd semester in the Organology seminar series. Currently, she is undergoing training as a Mind-Body-Medicine-Therapist. Her particular interest lies in health advocacy and health counselling.

Johanna Hueck

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studium fundamentale und im IBAM/P. Studium der Philosophie an der Cusanus Hochschule, danach Dissertationsarbeit zu F.W.J. Schelling an der Uni Freiburg. Forschungsgebiete: Erkenntnistheorie, Bildungsphilosophie und Naturphilosophie; Deutscher Idealismus und Existenzphilosophie. Mehrjährige Erfahrung in der Entwicklung von innovativen Bildungsformaten im Hochschulbereich, derzeit u.a. als Projektleiterin in der Studiengangsinitiative "Selbstbestimmt Studieren".

Dr. rer. medic. Beate Stock-Schröer

Beate Stock-Schröer ist Diplom-Biologin und hat in der Medizin zu einem komplementärmedizinischen Thema promoviert. Im Jahr 2021 schließt sie ihren Master in Hochschul- und Wissenschaftsmanagement an der WWU Münster ab. Mehr als 20 Jahre leitete sie den Bereich Nachwuchsförderung bei der Karl und Veronica Carstens - Stiftung in Essen. Dort hat sie die von der Stiftung geförderten Doktorarbeiten inhaltlich und konzeptionell betreut, Lehrveranstaltungen durchgeführt, ein Curriculum für NHV und Komplementärmedizin veröffentlicht und kleiner Konferenzen organisiert. Darüber hinaus arbeitet sie an eigenen Forschungsprojekten, publiziert und hält Vorträge bei internationalen Konferenzen. Das IBAM unterstützt sie seit dem Jahr 2019 in dem Bereich der Ausbildungsforschung u.a. durch die Mitorganisation des internationalen Kongresses „Students-In-Healthcare“ im Jahr 2020.

Bild

Sophia Matthiessen (M.A.)

Sophia Matthiessen hat Empowerment - Studies im Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften in Düsseldorf studiert und arbeitet seit vielen Jahren im Bereich der Erwachsenenbildung und Beratung. Im IBAM koordiniert sie die PJ - Ausbildungsstationen am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke und wirkt als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Weiterentwicklung des IBAM - Curriculums mit. Zu ihren besonderen Anliegen gehört die Stärkung einer innergesellschaftlichen Verständigung sowie des interdisziplinären Austauschs.

Dr. phil. David Hornemann von Laer

Dr. phil. David Hornemann v. Laer, Kunstwissenschaftler und Wahrnehmungsforscher, unterrichtet im IBAM Anthropologie. Sein besonderer Fokus: Interpretation durch unvoreingenommene Beobachtungen ersetzen, statt Erklärungen Reiseführer anbieten, Heuristik statt Hermeneutik. „…das intuitiv erlebte Denken […] ist eine Wahrnehmung, in der der Wahrnehmende selbst tätig ist, und es ist eine Selbstbetätigung, die zugleich wahrgenommen wird.“ Rudolf Steiner, Die Philosophie der Freiheit. Grundzüge einer modernen Weltanschauung. Seelische Beobachtungsresultate nach naturwissenschaftlicher Methode. Dornach, 15. Aufl. 2005, S. 216.

Miriam Thye, M.Sc.

Scientific associate in the Department of Psychology and Psychotherapy, as well as ICURAM. Doctoral candidate “Meditation and Procrastination” with the question of healthy, intrinsic motivated and sustainable learning. Psychologist, meditation teacher, yoga teacher (in training.) und Naturopath (psychotherapy) with a practical part-time job in development diagnostics of children and family consulting. Boardmember of the “Room of Silence at the UWH”. Enthusiastically active in current activities and work in progress at the UWH. Research Projects