IBAM an der Uni Witten/Herdecke

Integriertes Begleitstudium Anthroposophische Medizin

Grundstudium (Vorklinik)

Bitte beachten Sie folgende Symbole:

Ꚛ - steht zu Beginn des Titels. Es kennzeichnet Kerncurriculum-Veranstaltungen für alle Jahrgänge bis einschliesslich Jahrgang 48
»
- steht zu Beginn des Titels. Es kennzeichnet Kerncurriculum-Veranstaltungen für alle Jahrgänge ab Jahrgang 49
ʘ - steht am Ende des Titels bzw. nach der Datumsangabe. Es kennzeichnet Veranstaltungen, die für TeilnehmerInnen von außerhalb der Universität Witten/Herdecke besuchbar sind. Weitere allgemeine Informationen sowie Bedingungen zur Teilnahme finden Sie hier.

 

 

Übersicht wichtiger Termine für IBAM-Studierende

Zur Freiheit ermutigen, nach Wahrheit streben, soziale Verantwortung fördern - Grundwerte der Universität / 05.10.2020

Zeit: Montag, 05.10.20
Gruppe EFGH von 09.00 - 10.30 Uhr
Gruppe ABCD von 10.45 - 12.15 Uhr
Ort: Universität Witten/Herdecke, Raum CE.006

ONLINE: IBAM - Begrüßung, Wintersemester 2020/2021 / 07.10.2020

Für das Erstsemester

Vortragender: Edelhäuser, Friedrich
Gruppe ABCD: 07.10.2020, 15.00-16.30, UW/H Raum E.109
Gruppe EFGH: 07.10.2020, 13.15-14.45, UW/H Raum E.109

Anmeldung

 

Für die Semester 2-4

Zeit: 08.10.2020, 13.30-14.30
Ort: virtuelles Klassenzimmer

Anmeldung

Vollversammlung für IBAM und IBAP / 27.10.2020

Ansprechpartner: Lukas Raible (44. Jg.), Diethard Tauschel
Zeit: Dienstag, 27.10.2020, 19.30 - 21.30 Uhr
Ort: Universität Witten/Herdecke, Raum 2.303

Anliegen der Vollversammlungen ist es, gemeinsam an der Weiterentwicklung des IBAM zu arbeiten. Die VV dient dem Austausch zu Vorgängen und Initiativen rund ums reguläre und IBAM-Studium und zu den Anliegen der Studierenden. Daher freuen wir uns auf Ihr Kommen und rege Beteiligung! Themen können u.a. sein:

    • Entwicklungen in der Medizin und Psychologie, insb. auch Begleitstudium Psychologie
    • Entwicklung eines interprofessionellen Curriculum für Meditation & spirituelle Entwicklungswege
    • Berichte aus und zu IBAM- & IBAP-Curriculum Committee, Themenwoche Körper/Ich, Sommer-Akademie Integrative Medizin, Weltgesundheit, Arbeitsgruppen u.a.
    • Weiterentwicklungen im IBAM; Sonstiges
ONLINE: IBAM, IBAP - Curriculum Committee / 12.11.2020

IBAM (& IBAP)-CURRICULUM COMMITTEE: “From treating disease to creating health”

Als Plattform zur gemeinsamen Gestaltung der Entwicklung von IBAM und IBAP sind Curriculum Committees eingerichtet worden. Die Treffen im Kreis engagierter Studierender und den Leitungsteams finden in regelmäßigen Abständen 1-2x pro Semester zu Schwerpunktthemen statt. Nach den Themenschwerpunkten „Weltgesundheit“ und „Meditations-Curriculum“ wollen wir die zuletzt begonnene Arbeit an der Frage, wie Gesundheit entsteht - erhalten - gefördert werden kann, vertiefen und nach konkreten Umsetzungsmöglichkeiten im Studium suchen.


Dozenten: Christian Scheffer, Friedrich Edelhäuser, Diethard Tauschel
Zeit: Do., 12.11.20, 10.15 - 12.00 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer

Anmelden per UWE


IBAP Forum (früher: IBAP-Curriculum Committee) / 17.11.2020

Thema: Wie kann das IBAP weiter entwickelt werden? Welcher Bedarf existiert bei den Studierenden?
Zeit: Dienstag, 17.11.20, 17.00 - 19.00 Uhr
Ort: Universität Witten/Herdecke, Raum CONTGE.007

Campustag / 21.11.2020

Am Campustag präsentiert sich das IBAM den interessierten Besuchern mit Stand und Vorträgen. Wir freuen uns über tatkräftige Mithilfe bei der Standbetreuung und Mitwirkung bei den Vorträgen auch für kürzere Zeiteinheiten!

Anprechpartner: Malte Braun (46 Jg.), Lukas Raible (44 Jg.), Diethard Tauschel
Zeit: Samstag, 21.11.20

Fortlaufende Seminare

» Ꚛ ONLINE: Organologie
Sem.OrganologieUWEZeitDozentIn
1Integrative Organismusbetrachtung Einführung in die Anthroposophische Medizin: Betrachtung der großen funktionellen Systeme des menschlichen OrganismusAnmeldung

Mittwochs, ab 21.10.20: 13:00-14:30/15:00 (Gruppe ABCDEFGH)

 

S. Jung
2Klinisch-integrative Sprechstunde. Klinisch-integrative Sicht auf den POL-Fall, inklusive anthroposophischer AspekteAnmeldungMontags, ab 12.10.20: 09:45/10:15-11:45
(Gruppe ABCDEFGH)
D. Lang
2Integrative Organismusbetrachtung.
Die seelisch-geistige Seite des Menschen und die großen inneren Organsysteme. Embryologisch-humanistische Aspekte &  grundlegender Blick auf die behandelten Organe mit embryologischen und anthroposophischen Aspekten
Anmeldung

Montags, ab 12.10.20: 12:00/12:30-13:30
(Gruppe ABCDEFGH)

 

G. van der Bie
3Integrative Organismusbetrachtung. Aufbau und Funktion des NervensystemsAnmeldung

Montags, ab 12.10.20: 16:30-18:30 (Gruppe ABCDEFGH)

 

F. Edelhäuser

4Integrative Organismusbetrachtung -
Das Ich im Verhältnis zum Leib -
Blut als Körperorgan, Immunsystem,
die reproduktiven Organsysteme
Anmeldung

Montags, ab 12.10.20: 10:15-11:45

 

G. van der Bie

Dozierende: Sonny Jung; Daniela Lang; Guus van der Bie, MD; Prof. Dr. med. Friedrich Edelhäuser

Weitere: Dr. med. René Ebersbach; Dr. phil. David Hornemann; Jannis M. Keuerleber; Rebekka von Oettingen; Diethard Tauschel

Ort: virtuelles Klassenzimmer

Zielgruppen: Studierende
- Humanmedizin Semester 1-4
- Psychologie Bsc. Semester 1-4

» Ꚛ ONLINE: Anthropologie

Sem.

Anthropologie

UWE

Zeit

DozentIn

1

Anthropologie I

 

Anmeldung

J. Keuerleber 

2

Anthropologie II

Anmeldung

Freitags, ab 09.10.20: 09:15-10:45 (Gruppe ABCDEFGH)


 

J. Keuerleber 

 

3

Anthropologie III Anmeldung

Dienstags, ab 13.10.20:
11:00-12:30

 

 

R. Ebersbach, F. Edelhäuser, D. Hornemann von Laer

4 Anthropologie IV Anmeldung Montags, ab 12.10.20:
08:30-11:00

 

D. Hornemann von Laer

 

Dozierende: D. Hornemann von Laer, R. Ebersbach, F. Edelhäuser, J. Keuerleber

Ort: virtuelles Klassenzimmer

Zielgruppen: Studierende
- Humanmedizin: Semester 1-4
- Psychologie Bsc: Semester 1-4

 

ONLINE: Eurythmy4you

Dozent: Theodor Hundhammer
Zeiten: Die genauen Zeit entnehmen Sie bitte hier.
Weitere Informationen und Kurse: www.eurythmy4you-de.com

Ꚛ Meditativer ärztlicher Entwicklungsweg / ab 08.09.2020 ʘ

Dozent: Prof. Dr. med. Friedrich Edelhäuser
Zeiten: Donnerstag, ab 08.09.20,  jeweils 19.30 - 21.30 Uhr
Ort: Universität Witten/Herdecke, Raum 2.316
Zielgruppe: Studierende
  - Humanmedizin ab 4. Semester
  - Psychologie BSc. ab 3. Semester, MSc. ab 1. Semester
  - Gesundheitsberufe anderer Fakultäten ab 3. Semester
Anprechpartner: Prof. Dr. med. Friedrich Edelhäuser

Programm  Anmelden per UWE  Anmelden als externe Teilnehmende

ONLINE: Achtsamkeitsmeditation (AnfängerInnen) / ab 20.10.2020

Dozent: Dr. phil. Terje Sparby
Zeiten:
  - Di., 20.10.20
  - Di., 27.10.20
  - Di., 03.11.20, jeweils ab 19.30 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer

Programm  Anmelden per UWE folgt

 

ONLINE: Achtsamkeitsmeditation (Fortgeschrittene) / ab 21.10.2020

Dozent: Dr. phil. Terje Sparby
Zeiten: Mittwochs, ab 21.10. - 16.12.20, jeweils ab 19.30 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer

Programm  Anmelden per UWE folgt

 

Stressbewältigung durch Achtsamkeit - Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR-Kurs) / ab 12.11.2020

Dozent: Jörg Meibert, Dipl. Sozialpädagoge
Zeiten: Donnerstags, ab 12.11.20, jeweils von 19.00 - 21.30 Uhr 7 Sonntag, 14.12.20, Tag der Achtsamkeit
Ort: Universität Witten/Herdecke, Raum 2.303
Kosten: Es entstehen Gebühren von max. 200€/TN; Studierende können kostenfrei
Zielgruppe: UW/H Studierende, aller Studiengänge, aller Semester

Programm  Anmelden per UWE

 

 

 

ONLINE: Durchkommen! – Prüfungswerkstatt / ab 26.10.2020

Du schaffst das!

Team: Jan Ehlers; Finja Glüsing; Michaela Zupanic und Diethard Tauschel

Zeiten:
- Teil 1: Mo., 26.10.20, 14.00 - 17.30 Uhr
- Teil 2: Mi., 11.11.20, 13.30 - 17.00 Uhr
- Teil 3: Di., 12.01.21, 13.00 - 15.30 Uhr

Ort: virtuelles Klassenzimmer

Ansprechpartner: Diethard Tauschel

Mehr zum Lernen

Programm
Anmelden in UWE

 

 

ONLINE: Ankommen! – Lernen lernen / ab 23.10.2020

Team: Jan Ehlers, Finja Glüsing, Diethard Tauschel

Zeiten:
- Teil 1: Fr., 23.10., 15-17 Uhr
- Teil 2: Fr., 13.11., 15-17 Uhr
- Teil 3: Fr., 20.11., 15-17 Uhr
- Teil 4: Fr., 11.12., 10-12 Uhr

Ort: virtuelles Klassenzimmer


Ansprechpartner: Diethard Tauschel

Mehr zum Lernen

Programm
Anmelden in UWE

 

 

ONLINE: Einzelunterricht Therapeutische Sprachgestaltung I / ab 19.10.2020

 

 

Wie klingt die eigene Sprache? Werden Erleben, Freude und die eigene Zartheit oder Kraft hörbar?

Die Auseinandersetzung und der bewusste Umgang mit der Sprache führen zu höherer Selbstwahrnehmung, zu Präsenz und sicherem Auftreten, zu intentionaler und individueller Ausdruckskraft und zu einem Sprechen „aus der Mitte“, zu einer Herzenssprache.

Die gestaltete Sprache wirkt über den Atem und die Wärme belebend und regulierend auf den ganzen Menschen zurück und kann so bis in die Konstitution und auf das Gleichgewicht zwischen Geist, Seele und Leib gesundend Einfluss nehmen.

Methodisch stehen in der Sprachgestaltung das bewusste und künstlerische Ergreifen der Sprache und der Bewegung im Zentrum. Es wird auf die Haltung, die Stimme und Artikulation, auf die Atmung, das Hören und die Präsenz geachtet. Dabei werden in differenzierter Weise Literatur aus Epik, Lyrik und Dramatik sowie Laute, Silben und Rhythmen eingesetzt.

Die Therapeutische Sprachgestaltung gehört zu den anthroposophischen Kunsttherapien und hat ihren Ursprung in der Sprachgestaltung: Die Kunst der Gestik und Worte. Diese Bühnenkunst entstand ab 1910 aus der Zusammenarbeit zwischen Dr. Rudolf Steiner und Marie Steiner-von Sivers.

In der sprachgestalterischen Einzelarbeit kann spezifisch auf Fragen und Herausforderungen beim Sprechen eingegangen werden. Diese können sich sowohl auf den individuellen, gesunden Umgang mit einzelnen Sprachelementen wie Haltung, Atmung, Stimme, Artikulation und Konzentration, wie auch auf selbstbewusstes, sicheres Auftreten und Präsentieren im Uni- oder im Berufsalltag beziehen. Angeboten werden bis zu 5 Einzeltermine. Zunächst kann ein Einzeltermin zum Ausprobieren stattfinden.

Dozentin: Esther Böttcher
Zeiten: Montag, 19.10.20, jeweils 09.00 - 11.00 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer
Zielgruppe: Studierende Humanmedizin und Psychologie ab 1. Semester
Information und Kontakt: Esther Böttcher

! ACHTUNG !: Bitte für weitere Informationen und Absprachen direkt nach Anmeldung in UWE eine E-Mail an Esther.Boettcher@uni-wh.de senden !
Terminliche Änderungen und individuelle Absprachen sind möglich.

Programm  Anmelden per UWE

 

ONLINE: Einzelunterricht Therapeutische Sprachgestaltung II / ab 19.10.2020

Wie klingt die eigene Sprache? Werden Erleben, Freude und die eigene Zartheit oder Kraft hörbar?

Die Auseinandersetzung und der bewusste Umgang mit der Sprache führen zu höherer Selbstwahrnehmung, zu Präsenz und sicherem Auftreten, zu intentionaler und individueller Ausdruckskraft und zu einem Sprechen „aus der Mitte“, zu einer Herzenssprache.

Die gestaltete Sprache wirkt über den Atem und die Wärme belebend und regulierend auf den ganzen Menschen zurück und kann so bis in die Konstitution und auf das Gleichgewicht zwischen Geist, Seele und Leib gesundend Einfluss nehmen.

Methodisch stehen in der Sprachgestaltung das bewusste und künstlerische Ergreifen der Sprache und der Bewegung im Zentrum. Es wird auf die Haltung, die Stimme und Artikulation, auf die Atmung, das Hören und die Präsenz geachtet. Dabei werden in differenzierter Weise Literatur aus Epik, Lyrik und Dramatik sowie Laute, Silben und Rhythmen eingesetzt.

Die Therapeutische Sprachgestaltung gehört zu den anthroposophischen Kunsttherapien und hat ihren Ursprung in der Sprachgestaltung: Die Kunst der Gestik und Worte. Diese Bühnenkunst entstand ab 1910 aus der Zusammenarbeit zwischen Dr. Rudolf Steiner und Marie Steiner-von Sivers.

In der sprachgestalterischen Einzelarbeit kann spezifisch auf Fragen und Herausforderungen beim Sprechen eingegangen werden. Diese können sich sowohl auf den individuellen, gesunden Umgang mit einzelnen Sprachelementen wie Haltung, Atmung, Stimme, Artikulation und Konzentration, wie auch auf selbstbewusstes, sicheres Auftreten und Präsentieren im Uni- oder im Berufsalltag beziehen. Angeboten werden bis zu 5 Einzeltermine. Zunächst kann ein Einzeltermin zum Ausprobieren stattfinden.

Dozentin: Esther Böttcher
Zeiten: Montag, ab 19.10.20, jeweils 11.00 - 13.00 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer
Zielgruppe: Studierende Humanmedizin und Psychologie ab 1. Semester
Information und Kontakt: Esther Böttcher

! ACHTUNG !: Bitte für weitere Informationen und Absprachen direkt nach Anmeldung in UWE eine E-Mail an Esther.Boettcher@uni-wh.de senden !
Terminliche Änderungen und individuelle Absprachen sind möglich.


Programm  Anmelden per UWE

 

ONLINE: Einzelunterricht Therapeutische Sprachgestaltung III / ab 19.10.2020

Wie klingt die eigene Sprache? Werden Erleben, Freude und die eigene Zartheit oder Kraft hörbar?

Die Auseinandersetzung und der bewusste Umgang mit der Sprache führen zu höherer Selbstwahrnehmung, zu Präsenz und sicherem Auftreten, zu intentionaler und individueller Ausdruckskraft und zu einem Sprechen „aus der Mitte“, zu einer Herzenssprache.

Die gestaltete Sprache wirkt über den Atem und die Wärme belebend und regulierend auf den ganzen Menschen zurück und kann so bis in die Konstitution und auf das Gleichgewicht zwischen Geist, Seele und Leib gesundend Einfluss nehmen.

Methodisch stehen in der Sprachgestaltung das bewusste und künstlerische Ergreifen der Sprache und der Bewegung im Zentrum. Es wird auf die Haltung, die Stimme und Artikulation, auf die Atmung, das Hören und die Präsenz geachtet. Dabei werden in differenzierter Weise Literatur aus Epik, Lyrik und Dramatik sowie Laute, Silben und Rhythmen eingesetzt.

Die Therapeutische Sprachgestaltung gehört zu den anthroposophischen Kunsttherapien und hat ihren Ursprung in der Sprachgestaltung: Die Kunst der Gestik und Worte. Diese Bühnenkunst entstand ab 1910 aus der Zusammenarbeit zwischen Dr. Rudolf Steiner und Marie Steiner-von Sivers.

In der sprachgestalterischen Einzelarbeit kann spezifisch auf Fragen und Herausforderungen beim Sprechen eingegangen werden. Diese können sich sowohl auf den individuellen, gesunden Umgang mit einzelnen Sprachelementen wie Haltung, Atmung, Stimme, Artikulation und Konzentration, wie auch auf selbstbewusstes, sicheres Auftreten und Präsentieren im Uni- oder im Berufsalltag beziehen. Angeboten werden bis zu 5 Einzeltermine. Zunächst kann ein Einzeltermin zum Ausprobieren stattfinden.

Dozentin: Esther Böttcher
Zeiten: Montag, ab 19.10.20, jeweils 14.00 - 16.00 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer
Zielgruppe: Studierende der Humanmedizin und Psychologie
Information und Kontakt: Esther Böttcher

! ACHTUNG !: Bitte für weitere Informationen und Absprachen direkt nach Anmeldung in UWE eine E-Mail an Esther.Boettcher@uni-wh.de senden !
Terminliche Änderungen und individuelle Absprachen sind möglich.

Programm  Anmelden per UWE

 

ONLINE: Einzelunterricht Therapeutische Sprachgestaltung IV / ab 19.10.2020

Wie klingt die eigene Sprache? Werden Erleben, Freude und die eigene Zartheit oder Kraft hörbar?

Die Auseinandersetzung und der bewusste Umgang mit der Sprache führen zu höherer Selbstwahrnehmung, zu Präsenz und sicherem Auftreten, zu intentionaler und individueller Ausdruckskraft und zu einem Sprechen „aus der Mitte“, zu einer Herzenssprache.

Die gestaltete Sprache wirkt über den Atem und die Wärme belebend und regulierend auf den ganzen Menschen zurück und kann so bis in die Konstitution und auf das Gleichgewicht zwischen Geist, Seele und Leib gesundend Einfluss nehmen.

Methodisch stehen in der Sprachgestaltung das bewusste und künstlerische Ergreifen der Sprache und der Bewegung im Zentrum. Es wird auf die Haltung, die Stimme und Artikulation, auf die Atmung, das Hören und die Präsenz geachtet. Dabei werden in differenzierter Weise Literatur aus Epik, Lyrik und Dramatik sowie Laute, Silben und Rhythmen eingesetzt.

Die Therapeutische Sprachgestaltung gehört zu den anthroposophischen Kunsttherapien und hat ihren Ursprung in der Sprachgestaltung: Die Kunst der Gestik und Worte. Diese Bühnenkunst entstand ab 1910 aus der Zusammenarbeit zwischen Dr. Rudolf Steiner und Marie Steiner-von Sivers.

In der sprachgestalterischen Einzelarbeit kann spezifisch auf Fragen und Herausforderungen beim Sprechen eingegangen werden. Diese können sich sowohl auf den individuellen, gesunden Umgang mit einzelnen Sprachelementen wie Haltung, Atmung, Stimme, Artikulation und Konzentration, wie auch auf selbstbewusstes, sicheres Auftreten und Präsentieren im Uni- oder im Berufsalltag beziehen. Angeboten werden bis zu 5 Einzeltermine. Zunächst kann ein Einzeltermin zum Ausprobieren stattfinden.

Dozentin: Esther Böttcher
Zeiten: Montag, ab 19.10.10, jeweils von 16.00 - 18.00 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer
Zielgruppe: Studierende der Humanmedizin und Psychologie ab 1. Semester
Information und Kontakt: Esther Böttcher

! ACHTUNG !: Bitte für weitere Informationen und Absprachen direkt nach Anmeldung in UWE eine E-Mail an Esther.Boettcher@uni-wh.de senden !
Terminliche Änderungen und individuelle Absprachen sind möglich.


Programm  Anmelden per UWE

 

Gruppenkurs Therapeutische Sprachgestaltung / ab 20.10.2020 ʘ

Wie klingt die eigene Sprache? Werden Erleben, Freude und die eigene Zartheit oder Kraft hörbar?

Die Auseinandersetzung und der bewusste Umgang mit der Sprache führen zu höherer Selbstwahrnehmung, zu Präsenz und sicherem Auftreten, zu intentionaler und individueller Ausdruckskraft und zu einem Sprechen „aus der Mitte“, zu einer Herzenssprache.

Die gestaltete Sprache wirkt über den Atem und die Wärme belebend und regulierend auf den ganzen Menschen zurück und kann so bis in die Konstitution und auf das Gleichgewicht zwischen Geist, Seele und Leib gesundend Einfluss nehmen.

Methodisch stehen in der Sprachgestaltung das bewusste und künstlerische Ergreifen der Sprache und der Bewegung im Zentrum. Es wird auf die Haltung, die Stimme und Artikulation, auf die Atmung, das Hören und die Präsenz geachtet. Dabei werden in differenzierter Weise Literatur aus Epik, Lyrik und Dramatik sowie Laute, Silben und Rhythmen eingesetzt.

Die Therapeutische Sprachgestaltung gehört zu den anthroposophischen Kunsttherapien und hat ihren Ursprung in der Sprachgestaltung: Die Kunst der Gestik und Worte. Diese Bühnenkunst entstand ab 1910 aus der Zusammenarbeit zwischen Dr. Rudolf Steiner und Marie Steiner-von Sivers.

Im Kurs werden die TeilnehmerInnen durch Selbstwahrnehmung und praktisches Üben sich selbst und ihre Sprache kennenlernen. Ebenso können die TeilnehmerInnen einen leichteren Umgang mit Stress und Nervosität z.B. vor und in Prüfungssituationen oder bei Präsentationen entwickeln. Es soll darüber hinaus erlebbar werden, wie eine Brücke geschlagen werden kann von der Selbstwahrnehmung zur differenzierten, empathischen Wahrnehmungsfähigkeit des Patienten und dessen Therapiebedarf.

Das Angebot des IBAP und IBAM kann im Rahmen  eines wöchentlich stattfindenden Gruppenkurses wahrgenommen werden.

Zur Erlangung der notwendigen Fähigkeiten in der Selbst- und Fremdwahrnehmung ist eine regelmäßige Teilnahme empfehlenswert.

Dozentin: Esther Böttcher
Zeiten: Dientag, ab 20.10.20, jeweils von 18.15 - 19.15 Uhr
Ort: Universität Witten/Herdecke, Raum 2.303
Zielgruppe: Studierende der Humanmedizin und Psychologie ab 1. Semester
Kontakt: Esther Böttcher

Bitte beachten Sie, dass das Programm zwar in Präsenz geplant ist, die aktuelle Situation eine virtuelle Abhaltung jedoch notwendig machen könnte!

Programm Anmelden per UWE  Anmelden als externe Teilnehmende

Heileurythmie / ab 02.11.2020 ʘ

Dozentin: Annette Leuenberger
Zeiten: Montags ab 02.11.20 (insgesamt 10 Termine), genaue Uhrzeit wird noch bekannt gegeben, Dauer 90 Minuten
Ort: Universität Witten/Herdecke, Raum der Stille

Die Heileurythmie ist eine Bewegungstherapie, die Rudolf Steiner vor 100

Jahren ins Leben gerufen hat und die seitdem kontinuierlich weiterentwickelt
worden ist. Im Mittelpunkt steht die achtsame Bewegung, die mit Hilfe der
konzentrierten Selbstwahrnehmung ihre Heilwirkung entfalten kann. Die
Bewegungsabläufe richten sich nach den Kräfteverhältnissen und
Kräfteströmungen, die auch in der Sprache und der Musik zum Ausdruck
kommen.
In diesem Kurs werden wir uns besonders mit dem Thema „Farbe in
Bewegung“ beschäftigen.
Die verschiedenen Qualitäten der Farben wahrnehmen, in Bewegung
umsetzen und in ihrer therapeutischen Wirksamkeit erleben.

Anmelden per UWE  Anmelden als externe Teilnehmende

 

 

Kurse im Rahmen der Themenschwerpunkte des Modellstudiengangs

ONLINE: Die Kunst der Patientenwahrnehmung – Wahrnehmungspraktikum / ab 16.10.2020

Wahrnehmung, Anamnese und Untersuchung des Patienten bilden die Basis für alles weitere medizinische Handeln.

- Wie kann man in der Ausbildung zur Ärztin, zum Arzt die Sinne und den Verstand so schärfen, dass in der Wahrnehmung des Patienten ein möglichst umfangreiches Bild vom Zustand des Patienten entsteht?

- Wie wird man auch auf feine Veränderungen des Organismus, auf gesundende oder sich verschlimmernde Entwicklungen aufmerksam?

- Wie kann man die zeitliche Entwicklung von Krankheits- oder Gesundungsprozessen erfassen?

1. Termin: Workshop und Reflexion: Was will ich am Ende meines Studiums alles gelernt haben?
– mit Patientenbegegnung

Dozenten: F. Edelhäuser, J. Keuerleber

Zeiten:
- Fr., beginnend am 16.10.2020, jeweils von 09.00 - 13.00 Uhr

Ort: virtuelles Klassenzimmer

Zielgruppe: Studierende
- Humanmedizin ab 1. Semester


Ansprechpartner: F. Edelhäuser

Anmelden in UWEProgramm

 

Kompaktseminare

ONLINE: Kliniktag – die verschiedenen Perspektiven der Medizin im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke / 09.10.2020

Dozent: PD Dr. med. Friedrich Edelhäuser

Zeit: Fr. 09.10.2020, 10.30 – 14.30 Uhr

Ort: virtuelles Klassenzimmer

Ansprechpartner: PD Dr. med. Friedrich Edelhäuser

Programm
Anmelden in UWE

 

 

Heilpflanzenkurs Einführung / ab 13.10.2020

Dozierende: Dora Wagner und Prof. Dr. Friedrich Edelhäuser
Zeiten: Dienstags, ab 13.10.20, jeweils von 17.00 -18.30 Uhr und nach Vereinbarung
Ort: wird noch bekannt gegeben
Zielgruppen: Studierende Humanmedizin und Psychologie ab 1. Semester


Programm  Anmelden per UWE

 

Individualität und Begegnung - Ein Übungsseminar / ab 07.11.2020

Dozent: David Richardoz
Zeiten:
  - Sa. 07.11.2020
  - Sa. 21.11.2020, jeweils 9:30-13:30 Uhr
Ort: Universität Witten/Herdecke, am 07.11. Raum 2.273, am 21.11. CE.007

Bitte beachten Sie, dass die aktuelle Situation eine virtuelle Abhaltung notwendig machen könnte. Sollte dies der Fall sein, werden alle Angemeldeten rechtzeitig einen ZOOM-Link erhalten.

Programm   Anmeldung

Anmerkung: Melden Sie sich bitte neben der Anmeldung über UWE mit ein paar Sätze zu den Anliegen und Fragen, die sie zum Seminar mitbringen, bei David Richardoz an.

ONLINE: Ernährung, Ökologie und Medizin - unsere Ernährung und Landwirtschaft als Schlüsselrolle / 08.01. - 09.01.2020

Dozenten: Prof. Dr. med. Friedrich Edelhäuser, Sebastian Göbel
Zeiten:
  - Fr., 08.01.21, 18.00 - 21.00 Uhr
  - Sa., 09.01.21, 09.00 - 18.00 Uhr
Ort: virtuelles Klassenzimmer

Programm  Anmelden per UWE

Die menschliche Wärme / 30.01.2021 ʘ

ie Wärme begegnet uns im medizinischen Alltag häufig. Bei Neugeborenen bedarf sie gezielter Aufmerksamkeit. Viele Patienten klagen über kalte Akren. In Form von Fieber  und Auskühlungsgefahr bei großen Operationen ist die Wärme eine relevante Größe in der Akutmedizin.

In diesem Seminar wollen wir mit Euch theoretisch und praktisch erarbeiten, was die menschliche Wärme im Gesunden ausmacht und mit welchen Aspekten der Wärme wir als Ärzte und Therapeuten arbeiten können. Wir haben beide von 2004 bis 2010 an der Uni Witten/Herdecke und im IBAM Medizin studiert. Nun arbeiten wir im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke (Miriam Bräuer, Oberärztin Gynäkologie und Geburtshilfe) und in einer Allgemeinärztlichen Praxis in Witten (Maxie Bovelet). Viele unserer Patienten berichten bereits ohne spezifische Frage über Wärme(miß)empfindungen. 

Bei Krankheitsbildern wie beispielsweise Kopfschmerzen, unerfülltem Kinderwunsch und Schlafstörungen war uns oft die Einbeziehung der Wärme der Schlüssel zum therapeutischen Erfolg. Darüber hinaus sind die Patienten oft erstaunt und berührt, wenn wir sie nach ihrer Wärme fragen. Hier kann sich ein Raum für Begegnung, Wahrnehmung und Gesundungschancen bilden, diesen wollen wir gemeinsam mit Euch erkunden.

Dozentin: Dr. med. Miriam Bräuer und Maxie Bovelet
Zeit: Samstag, 30.01.21, 09.00 - 18.30 Uhr
Ort: Gemeinschaftkrankenhaus Herdecke, Dörthe-Krause-Institut, Demoraum und ein Unterrichtsraum

Bitte beachten Sie, dass das Programm zwar in Präsenz geplant ist, die aktuelle Situation eine virtuelle Abhaltung jedoch notwendig machen könnte!

Zielgruppe: Studierende und Absolvent*innen der Medizin und der Psychologie

Programm  Anmelden per UWE  Anmelden als externe Teilnehmende

"Hausapotheke" – Häufige Erkrankungen in der hausärtlichen Praxis / 27.11.2020 ʘ

Dozentinnen: Sabine Deutsch, Maria Bovelet
Zeiten:
  - Fr., 27.11.20, 18.30 - 21.00 Uhr
  - Sa., 28.11.20, 10.00 - 19.00 Uhr
  - So., 29.11.20, 10.00 - 13.00 Uhr
Ort: Gemeinschaftkrankenhaus Herdecke (im Dörthe-Krause-Institut, Demoraum im 1. UG und im Malraum im OG)
Zielgruppen:
  Studierende
  - Humanmedizin ab 1. Semester
  - Psychologie BSc. ab 1. Semester, MSc. ab 1. Semester
  - anderer Studiengänge ab 1. Semester
  - Gesundheitsberufe anderer Fakultäten: alle Semester
  - Interessierte ÄrztInnen, TherapeutInnen u.a.
Ansprechpartner: Diethard Tauschel
Kosten: für Berufstätige: 150 € (für Mitglieder im Verein für Lehre und Forschung in der Anthroposophischen Medizin e.V.: 100€); Studierende können kostenfrei teilnehmen

Programm  Anmelden per UWE  Anmelden als externe Teilnehmende

 

 

 

» Ꚛ ONLINE Einführung in die anthroposophische Patientenbetrachtung – Entzündung und Sklerose / 04.07.2020 ʘ

Bestandteil des IBAM-Kerncurriculums im Hinblick auf das IBAM-Zertifikat

Dozent: Dr. med. Christian Scheffer (MME), Internist
Zeit: Sa 04.07.2020 - 09:30-16:30 Uhr
Ort: virtuell
Zielgruppen:
- UWH Humanmedizin ab 1. Sem.
- UWH Psychologie BSc ab 1. Sem., MSc ab 1. Sem.
- Studierende in Gesundheitsberufen anderer Fakultäten: alle Semester
- Interessierte Ärztinnen/Ärzte, TherapeutInnen u.a.
Ansprechpartner: Dr. med. C. Scheffer
Kosten: für Berufstätige: 60 € (für Mitglieder im Verein für Lehre und Forschung in der Anthroposophischen Medizin e.V.: 40€)

 

Programm
Anmelden in UWE

Anmelden als externer Teilnehmer

 

 

Ꚛ Die vier Hauptorgane und ihre Erkrankungstendenzen - mit Patientenbetrachtung / 05.12.2020 ʘ

Dozentin: Christina van Tellingen
Zeit: Samstag, 05.12.20, 09.15 - 17.30 Uhr
Ort: Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Dörthe-Krause-Institut, Malraum im Obergeschoss
Zielgruppen:
Studierende
- Humanmedizin ab 1. Semester
- Psychologie BSc. ab 1. Semester, MSc. ab 1. Semester
- Gesundheitsberufe anderer Fakultäten: alle Semester
- Interessierte Ärztinnen/Ärzte, TherapeutInnen u.a.
Ansprechpartner: Friedrich Edelhäuser
Kosten: für Berufstätige 50 € (für Mitglieder im Verein für Lehre und Forschung in der Anthroposophischen Medizin e.V.: 30€); Studierende können kostenfrei teilnehmen

Anmerkung:
- Das Seminar ist Bestandteil des IBAM-Kerncurriculums im Hinblick auf das IBAM-Zertifikat.

Programm  Anmelden per UWE  Anmelden als externe Teilnehmende

Zur Physiologie und Psychologie bei Frau und Mann / 23.01.2021 ʘ

Genderfragen in der Medizin - Entwicklungs-Physiologie bei Frau und Mann

 

Dozierende: Dr. med. Nicola Fels (Kinder- und Jugendärztin) und Dr. med. Bart Maris (Frauenarzt)
Zeit: Samastag, 23.01.21, 9.30 Uhr - 18.00 Uhr
Ort: Therapeutikum Krefeld
Zielgruppen:
  Studierende
  - Humanmedizin ab 4. Semester, offen für alle Semester
  - Psychologie BSc. ab 3. Semester
  - interessierte ÄrtzInnen und TherapeutInnen, u.a.
Ansprechpartner: Friedrich Edelhäuser
Kosten: für Berufstätige 60 € (für Mitglieder im Verein für Lehre und Forschung in der Anthroposophischen Medizin e.V.: 40€)

Programm  Anmelden per UWE  Anmelden als externe Teilnehmende

 

 

Exkursionen

Ꚛ ABGESAGT Naturexkursion in die Tessiner Alpen, Wahrnehmungsschulung u. meditative Naturbetrachtung / 05. - 12.08.2020

Dozenten: Stephan Nussbaum, Dr. med. Christian Scheffer (MME), Priv.-Doz. Dr. Hans-Christoph Vahle

Zeit:  05. - 12.08.2020
Ort: Terra Vecchia in Centovalli, Tessiner Alpen / Schweiz
Zielgruppe:
- UWH Humanmedizin 1. Sem, ggf. auch 1. Semester Psychologie;
Ansprechpartner: Dr. med. Christian Scheffer (MME)
Kostenbeitrag: Für Studierende: 160€ (für Verpflegung, Unterkunft, Bergbahnen etc.)

 

Programm
Anmelden in UWE

Anmelden als externe Teilnehmende

Ꚛ ABGESAGT Sommerexkursion Pflanzen- & Heilpflanzenkunde in der Flora der Schweizer Alpen / 18.7.– 25.7.2020 ʘ

„Vor Eiger, Mönch und Jungfrau"

Bestandteil des IBAM-Kerncurriculums im Hinblick auf das IBAM-Zertifikat

 

Dozenten: Priv.-Doz. Dr. med. Friedrich Edelhäuser
Zeit: Sa.18.7.– Sa.25.7.2020 Beginnt schon Freitag 26.7.
Ort: Wengen, oberhalb des Lauterbunner Tal (südlich Interlaken)
Zielgruppen:
- UWH Humanmedizin ab 2. Sem.
- UWH Psychologie BSc ab 2. Sem., MSc ab 1. Sem.
- Studierende in Gesundheitsberufen anderer Fakultäten: alle Semester
- Interessierte Ärztinnen/Ärzte, TherapeutInnen u.a.
Ansprechpartner: Priv.-Doz. Dr. med. Friedrich Edelhäuser
Kosten: für Berufstätige: 390€, Studierende: 160€
weitere Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Bergbahnen - siehe Programm

Programm
Anmelden in UWE

Anmelden als externe Teilnehmende