IBAM an der Uni Witten/Herdecke

Integriertes Begleitstudium Anthroposophische Medizin

Studium fundamentale

Bitte beachten Sie folgende Symbole:

Ꚛ - steht zu Beginn des Titels. Es kennzeichnet Kerncurriculum-Veranstaltungen des IBAM für alle Jahrgänge bis einschliesslich Jahrgang 48
» - steht zu Beginn des Titels. Es kennzeichnet Kerncurriculum-Veranstaltungen des IBAM für alle Jahrgänge ab Jahrgang 49
ʘ - steht am Ende des Titels bzw. nach der Datumsangabe. Es kennzeichnet Veranstaltungen, die für TeilnehmerInnen von außerhalb der Universität Witten/Herdecke besuchbar sind.
Weitere allgemeine Informationen sowie Bedingungen zur Teilnahme finden Sie hier.

______________

Das Studium fundamentale, das die Studierenden der Universität Witten/Herdecke durch ihr gesamtes Studium begleitet, lässt sie an einem Tag in der Woche vom regulären Studium innehalten. Sie widmen sich grundlegenden Reflexionen, kommunikativen Erfahrungen und künstlerischer Praxis. Neue Horizonte eröffnen, übergreifende Zusammenhänge erschließen - und schlicht und einfach die Möglichkeit haben, anders zu denken und zu handeln.

Wir laden Sie herzlich zu den Kooperationsveranstaltungen zwischen IBAM / IBAP und dem Studium fundamentale ein!

ONLINE: Rhythmen im menschlichen Organismus - Chronobiologie, Lebensvorgänge und Gesundheit / ab 23.04.2020

Dozenten: PD Dr. D. Cysarz
Zeit: donnerstags 14.00-15.30, ab 23.04.2020
Ort: Campus der UWH, Raum: 1.152 - Wiwi-Seminarraum
Ansprechpartner: PD Dr. D. Cysarz

Programm
Anmelden in UWE

Anmelden als externer Teilnehmer

 

 

ONLINE: Einführung in die Grundlagen der Bewusstseinsforschung und der Anthroposophie / ab 23.04.2020

Dozierende: Univ.-Prof. Ulrich Weger, Ph.D., Psychologe und Dr. phil. Terje Sparby, Philosoph
Zeit: Do. 23.04.-16.07.2020, 10:15-11:45 Uhr
Ort: online / 1.203 - Witzel (CA-M011.203)

Dieser Kurs gibt eine Einführung in die Grundlagen der Bewusstseinsforschung und der Anthroposophie. Begriffe wie Körper, Seele und Geist werden vor allem aus philosophischer und psychologischer Perspektive betrachtet, aber auch durch praktische Meditations- und Introspektionsübungen untersucht. Psychologische Phänomene und philosophische Themen werden also nicht nur theoretisch verstanden, sondern auch mit unterschiedlichen Erste-Person-Methoden erforscht und womöglich in einem spirituellen Kontext eingebettet.

Anmeldung in UWE

 

ONLINE: Philosophie als Erlebnis des Einzelnen / ab 23.04.2020

Wie Friedrich Nietzsche bemerkt, sei ein Buch nur dann interessant, wenn es einen „über alle anderen Bücher hinweg trägt“ (Die Fröhliche Wissenschaft, § 248). Hat Rudolf Steiners philosophisches Hauptwerk dieses Potential? Werden wir durch Die Philosophie der Freiheit ermächtigt, zu eigenen Antworten zu finden, die uns unabhängig machen – nicht zuletzt auch von ihrem Autor? Letzterer schreibt an Rosa Mayreder: „Mich interessiert die Philosophie fast nur noch als Erlebnis des Einzelnen“. Schlägt sich dieses Interesse auch in dem Buch nieder?
Im Seminar wollen wir uns mit diesen und vielen weiteren Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven nähern und intensiv darüber austauschen.

Dozent: Dr. David Hornemann von Laer
Zeiten: ab 23.04.2020, 12:00 - 13:30 Uhr
Ort: virtuell / 1.152 - Wiwi-Seminarraum

Anmelden in UWE

Anmelden als externer Teilnehmer

 

ONLINE: Weiterkommen! - Lernwerkstatt / ab 23.04.2020

Dozierende: Merle Bening & Ronja Serian, mit Jan Ehlers, Miriam Thye, Michaela Zupanic & Diethard Tauschel
Zeiten: Do 23.04. - 25.06., jeweils 10:15-11:45 Uhr, und Sa 25.04. + Sa 16.05., jeweils 09:00-13:00 Uhr
Ort: online
Ansprechpartner*innen: M. Bening, R. Serian, D. Tauschel

Weiteres zu den Veranstaltungen rund ums  Lernen

Programm

Anmeldung in UWE

 

Ꚛ ABGESAGT: Anthroposophische Meditation / ab 23.04.2020 ʘ

Dozenten: Dr. phil. Terje Sparby, Diethard Tauschel und Nicole Lampe
Zeit:
ab Donnerstag 23.04.2020
Ort: Universität Witten/Herdecke | Raum: 2.316 - Besprechungsraum

 

Programm
Anmeldung in UWE 

Anmelden als externer Teilnehmer

ONLINE: Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marschall B. Rosenberg / 24.-26.04.2020 ʘ

Dozent: Fabian Müller
Ort: online
Zeit: Fr. 24.4., 14-19h, Sa. 25.4, 9-18h, So. 26.4.20, 9-18h

Das Konzept der „Gewaltfreien Kommunikation“ (GFK) nach Rosenberg kann in zwischenmenschlichen Konflikten helfen, die eigenen Gefühle und die des Gegenübers bewusst wahrzunehmen und zu erkennen, welche Bedürfnisse dahinterstehen. Dies ermöglicht einen konstruktiven Austausch.

Anhand realer und fiktiver Beispiele bietet der Workshop einen theoretischen Überblick und praktischen Einblick in die GFK, um sich weiter einarbeiten zu können. Zusätzlich wird das Erlebte reflektiert. Voraussetzung ist ein Interesse, das eigene Denken und die eigene Kommunikation beleuchten und verändern zu wollen. Wesentliche Inhalte werden sein:

• Grundannahmen und Menschenbild in der GFK
• Die vier Schritte der GFK
• Die vier Schlüsselunterscheidungen
• Empathisches Zuhören

Anmelden über ÜWE
ONLINE: Aufbaukurs Co-Counselling – Training in emotionaler Kompetenz / 24.-26.04.2020

Co-Counselling befähigt zu bewusstem, kompetentem Umgang mit Denken, Fühlen und Handeln. Ziel ist, die gesamte Persönlichkeit in Handlungen zu integrieren, sodass man sich Menschen gegenüber klar u. authentisch verhalten kann. Kraft und Kreativität für die (Team-)Arbeit entstehen dadurch. Ein strukturierter Ablauf ermöglicht einen Selbsterfahrungsraum; Gefühle und Gedanken werden durch assoziatives Sprechen wahrgenommen, ausgedrückt und aktiv gestaltet. Eigene Verhaltens- u. Denkmuster können so analysiert u. verändert werden.
Das Seminar befähigt zum eigenständigen Co-Counseln.


Dozenten: Siglind Willms, Dipl.-Psychologin
Zeit: 24.04.2020 - 26.04.2020 | Beginn: Freitag um 17:00 Uhr
Ort: Findet in Münster statt. Siehe UWE

Anmelden in UWE

 

 

 

ONLINE: Kunst sehen / ab 30.04.2020

Dozierende: Dr. phil. David Hornemann
Zeit: donnerstags, ab 30.04.2020, jeweils 08:30-11:30 Uhr im 14-tägigen Rhythmus
Ort: virtuell / CE00.8

Der niederländische Historiker Rutger Bregman sieht das größte Veränderungspotential in einer Veränderung der eigenen Sicht: „Wenn man seine Sicht auf die Menschheit ändert, stellt man fest, dass eigentlich alles anders gemacht werden müsste. Die Schulen müssten anders gestaltet werden, der Arbeitsplätze, unsere Demokratie, sogar unsere Gefängnisse.“ Nicht zuletzt hängt auch die gegenwärtige Klimakrise mit unserem Seh(un)vermögen zusammen. Solange wir nicht die Konsequenzen unseres eigenen Handelns in den Blick bekommen, werden wir kaum zu einem wirklich nachhaltigen Handeln kommen. Was für Immanuel Kant eine unumstößliche Wahrheit ist, dass wir von den Dingen nur erfassen können, „was wir selbst in sie legen“ (Kritik der reinen Vernunft), ist für Friedrich Schiller „der Grund der Unfruchtbarkeit so vieler denkender Köpfe für das Beste der Wissenschaft“ (Ästhetische Briefe). Im Seminar werden wir uns anhand der Vorlesungstexte von Michael Bockemühl, der in seiner Ästhetik an Schiller anknüpft, mit dem Gefangensein in der eigenen Subjektivität und deren Überwindungsmöglichkeiten durch eine Schulung des Sehsinns mittels der Kunst intensiv befassen.

Weitere Infos zu diesen Bänden finden Sie unter: www.kunst-sehen.info

Anmeldung in UWE

 

ABGESAGT: Feldbotanik / ab 15.05.2020

Diese Wochenend-Veranstaltungen können nur stattfinden, insofern die jeweils gültigen Restriktionen i.R.d. Corona-Schutzmaßnahmen dies erlauben. Eine kurzfristige Absage bleibt vorbehalten.

Dozent: PD Dr. rer. hort. Hans-Christoph Vahle
Zeiten & Räume:
  Fr, 15.05.2020, 16:30-21:00    D.058 - Pflewi (ST12DGD.058)       
  Sa, 16.05.2020, 09:00-21:00   D.058 - Pflewi (ST12DGD.058)       
  Fr, 10.07.2020, 16:00-21:00    Richtersaal (ST10011.033)       
  Sa, 11.07.2020, 09:00-21:00   Richtersaal (ST10011.033)       
  Fr, 21.08.2020, 16:00-21:00    Richtersaal (ST10011.033)       
  Sa, 22.08.2020, 09:00-21:00   Richtersaal (ST10011.033)
Ort: UWH, Stockumer Str. 10, Witten-Annen
Zielgruppen:
- UWH: alle Studiengänge, insb. Humanmedizin
- externe Teilnehmer: alle botanisch/pflanzensoziologisch Interessierten
Ansprechpartner: PD Dr. rer. hort. Hans-Christoph Vahle
Beachten Sie die folgenden Hinweise:
•    Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in UWE als Studierende/r identifizieren
•    Motivationsschreiben erforderlich.
•    Maximal 15 Teilnehmende.
•    Anmeldung NUR über UWE Warteliste bis eine Woche vor Beginn der LV möglich. Fixplatzzuweisung erfolgt durch die Dozierenden. Es ist keine Unterschrift erforderlich.

•    Die Teilnahme an mindestens 2 Wochenenden ist verpflichtend. Gewünscht ist sie an so vielen Wochenenden wie möglich.
•    Die Erstellung eines Herbariums ist Seminarbestandteil und somit ebenfalls verpflichtend. Insofern es Seminarbestandteil ist, werden hierfür keine weiteren CPs vergeben.
•    Nur wer an mindestens 2 Wochenenden teilnimmt und ein Herbarium erstellt erhält einen Teilnahmenachweis bzw. mind. 2CPs + Note.
Kosten für alle 4 Wochenenden: auf Anfrage
weitere Infos incl. Voraussetzungen: www.vegetationskun.de

 

Programm

Anmelden in UWE

Anmelden als externer Teilnehmer

 

ABGESAGT: Goetheanistisch-naturwissenschaftliche Exkursion in die Südwestpfalz / 29.05. – 02.06.2020 ʘ

Dozenten: PD Dr. Bernd Roßlenbroich, Dr. Susanna Kümmell, PD Dr. Hans-Christoph Vahle, Dr. Benjamin Bembé
Zeit: Fr. 29.05. – Di. 02.06.2020
Ort: Nordrand des Pfälzer Wald
Maximal 20 Teilnehmende

Unsere diesjährige Exkursion führt uns an den Nordrand des Pfälzer Waldes im Übergang von Buntsandstein zu kalkreichen Böden des Muschelkalks. Dort finden wir eine abwechslungsreiche Landschaft mit waldigen Bachtälern, bizarren Felsformationen und sonnigen Hochflächen mit artenreichen Wiesen. Rahmenthema ist die Erfassung einer Landschaft mit allen ihren Teilbereichen: die Eigenart der Tier- und Pflanzenwelt, der Witterung, des geologischen Untergrundes sowie der Einflüsse des Menschen. Tagsüber werden wir draußen in der Landschaft sein, abends gibt es Referate der Dozenten.

 

Anmeldung in UWE
Anmelden als externer Teilnehmer

 

ONLINE:Curriculum "Ärztliche Bewusstseinsbildung & Ethik"-Jahr 2: Die Freigabe d. "Vernichtung lebensunwerten Lebens". Das negierte Lebensrecht d. Anders-Seienden. Exkursion Gedenkstätte ehem. Tötungsanstalt Hadamar / ab 01.11.2019, incl. 21.-23.05.2020 ʘ

Die Freigabe der "Vernichtung lebensunwerten Lebens". Das negierte Lebensrecht des Anders-Seienden. Exkursion zur Gedenkstätte der ehem. Tötungsanstalt Hadamar.
im Rahmen des dreijährigen „Curriculum Ärztliche Bewusstseinsbildung und Ethik am Beispiel der Medizin im Nationalsozialismus“ (2. Jahr) mit medizinethischen Seminar-Exkursionen zu Gedenkstätten der Verfolgung und Vernichtung im Nationalsozialismus - Neueinstieg möglich

Dozierende: Prof. Dr. med. Peter Selg; Hedy S. Wald, PhD; Prof. Dr. med. Claudia Kiessling; Isabel Martin; Andrea Witowski; Diethard Tauschel u.a.
Orte: UWH & Gedenkstätte Hadamar; die Anreise erfolgt individuell
Zeiten & Themen: ab 1.11.19, weiteres siehe UWE; Exkursion mit direkter Vor- und Nachbereitung: Donnerstag 21. bis Samstag 23.5.2020
Kosten: 240 € (180 € für Mitglieder im Verein zur Förderung von Lehre und Forschung in der Anthroposophischen Medizin e.V.)

Programm

Anmeldung in UWEAnmeldung für externe Teilnehmende
ABGESAGT Grundkurs Co-Counselling – Training in emotionaler Kompetenz / 26.-28.06.2020

Dozenten: Siglind Willms, Dipl.-Psychologin
Zeit:  Fr. 26.-28.06.2020 17.00-22.00 Uhr
Ort: Haus Kloppenburg, Münster
Voraussetzungen:
- Interesse an persönlicher Weiterentwicklung des eigenen Denkens, Fühlens und Handelns
- Einhaltung der Schweigepflicht zur Wahrung der Privatsphäre der Counsel-PartnerIn
- Kostenbeitrag: 35 €
- Max. 15 TeilnehmerInnen
Ansprechpartner: S. Willms

Programm
Anmelden in UWE

 

 

 

Meditationsretreat / 13.09.–20.09.2020 ʘ

Dozent: Dr. phil. Terje Sparby
Zeit: 13.09.–20.09.2020 - bitte genaue Reisezeiten aus dem Programm oder UWE entnehmen
Ort: Pauenhof, Meidericher Str. 6, 47058 Duisburg
Kosten: Der Kurs kostet 170 Euro inkl. Verpflegung und Übernachtung.
Teilnehmer: max. 20

 

Programm
Anmeldung in UWE folgt 

Anmelden als externer Teilnehmer

Curriculum "Ärztliche Bewusstseinsbildung & Ethik" - Jahr 3: Politisch-soziale Diskriminierung und Verfolgung. Das entstellte Bild des Menschen. - Exkursion Buchenwald & Weimar / u.a. 15.-18.04.2021 ʘ

Exkursion Buchenwald & Weimar - Politisch-soziale Diskriminierung und Verfolgung. Das entstellte Bild des Menschen.
Im Rahmen des dreijährigen „Curriculum Ärztliche Bewusstseinsbildung und Ethik“ (3. Jahr) - Neueinstieg möglich
Dozenten: Prof. Dr. med. Peter Selg; Isabel Martin, Diethard Tauschel u.a.
Ort: Gedenkstätte Buchenwald & Weimar; die Anreise erfolgt individuell
Zeiten: siehe UWE; Exkursionstage: 15.-18.04.2021

Weitere Informationen folgen.

 

Anmeldung in UWE folgt
Anmeldung für externe Teilnehmende