IBAM an der Uni Witten/Herdecke

Integriertes Begleitstudium Anthroposophische Medizin

Leitungsteam

Wer ist wer?

PD Dr. med. Friedrich Edelhäuser

Neurologe, Leiter Abteilung für Frührehabilitation am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke. Kollegiale Leitung des Integrierten Begleitstudium Anthroposophische Medizin (IBAM) mit vielen studentisch impulsierten und mitgestalteten Projekten. Thematische Schwerpunkte sind der Zusammenhang von Wahrnehmen und Bewegen, Introspektionsforschung (Erste-Person-Perspektive), moderne aktivitäts- und teambasierte Unterrichtsdidaktik, Teambildungs-, Aus- und Weiterbildungsfragen.

Dr. med. Christian Scheffer, MME

Facharzt für Innere Medizin, anthroposophischer Arzt (GAÄD) und Master of Medical Education (Bern). Tätig im IBAM und im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke in der Inneren Abteilung in oberärztlicher Funktion. Arbeitsschwerpunkte bilden die IBAM-Ausbildungsstationen für PJ-Studierende sowie Ausbildungsforschung zur Mitbetreuung von Patienten durch Studierende und zur Entwicklung von Empathie im Medizinstudium. Lehrtätigkeit zur klinisch-anthroposophsichen Medizin, zur körperlichen Untersuchung und zur Inneren Medizin.

Diethard Tauschel

Arzt, Kollegiale Leitung des Integrierten Begleitstudium Anthroposophische Medizin (IBAM) und des Integrierten Begleitstudium Anthroposophische Psychologie (IBAP). Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Gerhard Kienle-Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin und im Studiendekanat Humanmedizin, Bereich Klinikkoordination. Mitglied im Institut für Integrative Medizin der UWH. 1. Vorsitzender des Ausschusses "Integrative Medizin und Perspektivenpluralismus" der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung in Deutschland (GMA). Mitglied des Kernteams der interprofessionellen und internationalen, mehrjährigen Fortbildungsreihe "Ausbildung für Ausbilder in Anthroposophischer Medizin". Seine Arbeitsschwerpunkte sind Anthropologie, Lernen lernen, spirituelle Entwicklungsfragen und die Gestaltung der klinischen Ausbildung in der Humanmedizin - insbesondere die Frage, wie Studierenden- und Patienten-zentrierte Lernumgebungen mit realen Patienten geschaffen werden können. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Lernen lernen und klinische Ausbildung.

Prof. Dr. rer.nat. Dirk Cysarz

Physiker